SAP BW 7.4 on HANA vorgestellt: CompositeProvider (HANA)

Lang lebe das BW! Mit dem HANA-ready Support Package 8 für die BW Version 7 EhP4 hat SAP neue, revolutionäre Modellierungsobjekte eingeführt, welche die Integration der SAP HANA noch besser machen sollen. Ab EhP 5 werden diese noch einmal mehr ausgebaut, die Integration weiter verbessert. Mit B4HANA soll die erste Version mit dem Siegel HANA-only ausgeliefert werden. Doch bereits jetzt lassen sich die neuen Modellierungsobjekte, namentlich momentan das advancedDSO, der HANA CompositeProvider und der Open ODS View, ausschließlich auf SAP HANA Datenbanken nutzen! In dieser Serie will ich pro Beitrag sowohl die neuen, als auch die bestehenden Modellierungsobjekte separat beleuchten und bewerte diese im Kontext HANA.

steckbrief_hcp

Der CompositeProvider (HANA) oder kurz HCP für HANA CompositeProvider wird zukünftig der Dreh- und Angelpunkt des SAP BW Reporting sein. Mitunter verwechselt mit dem ursprünglichen, klassischen CompositeProvider bietet die überarbeitete Version den Grundgedanken (Verwendung eines Joins) des kurz bestehenden Klassikers und erweitert diesen elementar.

So wandert der HCP für die Modellierung ebenfalls, wie bereits das aDSO, komplett in die BW Modelling Tools des SAP HANA Studios. Neben der Grundfunktionalität entweder ein Join oder ein Union zu verwenden, kann man frei (beinahe) sämtliche InfoProvider miteinander kombinieren. Inklusive des HANA-managed Calculation Views. Gerade mit Hilfe des Calculation Views lassen sich bereits komplexere Logiken abbilden und ad-hoc berechnen – was so, zu mindestens, nicht mit InfoProvidern möglich ist.

Verwandte Beiträge

Leave a comment

*